Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie Methodik
J. Kranz, J. Schorn
19,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.10.2019, 01:28   #1   Druckbare Version zeigen
magnus392  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Löslichkeit von Auxinen (IBA/NAA)

Guten Tag miteinander,

ich möchte mich ganz kurz vorstellen und auch gleichzeitig meine Fragen zur Löslichkeit von Pflanzenhormonen (Auxine) erläutern.

Ich studiere Gartenbau an einer FH und mache meine Bachelorarbeit im Ausland bei einem sehr großen Gemüseproduzenten. Das Thema der Bachelorarbeit sind kommerzielle Bewurzelungsprodukte und wie effektiv sie bei verschiedenen gartenbaulichen Pflanzen wirken. Diese Produkte sind meistens in der Form von einem Gel und beschleunigen die Wurzelbildung von Stecklingen. Ich habe also insgesamt 11 Produkte getestet und nach einer bestimmten Zeit jeweils die Wurzellänge, Blattfläche, Biomasse etc. gemessen um die Effektivität dieser Produkte in der Praxis zu beurteilen. Außer einem pH und EC-Meter habe ich leider keine wissenschaftlichen Geräte um die Produkte irgendwie zu analysieren.

Die Ergebnisse waren wirklich sehr interessant. Im Endeffekt haben nur zwei Produkte signifikant besser als die Kontrolle abgeschnitten, währen der Rest der Produkte eine Tendenz hatte schlechteres Pflanzenwachstum zu bewirken oder in ein paar Fällen die Stecklinge sogar kaputt gemacht hat bzw. das Pflanzenwachstum komplett verhindert hat.

Jetzt sitze ich also hier und möchte die "Discussions" meiner Bachelorarbeit fertig schreiben und auch ein paar Erläuterungen abgeben, wieso denn die meisten Produkte so schlecht abgeschnitten haben. Ein wichtiger Grund ist z.B. die Konzentration der Auxine. Die meisten Produkte enthalten 2-4 g/L an IBA (indole-butyric-acid) oder NAA (naphtaleneacetic-acid) oder eine Mischung der Beiden. Ein Produkt enthält aber 8 g/L und es ist bekannt, dass solch hohe Konzentrationen das Wurzelwachstum eher hemmen als fördern.
Ein weiterer Grund der mir eingefallen ist, dass die Produkte einfach zu alt sind. Viele haben durchsichtige Flaschen und kein Ablaufdatum oder Produktionsdatum. Das könnte also schon seit 3 Jahren im Lager rumstehen und an Wirkung verloren haben.

Für weitere Begründungen habe ich mich versucht in die Produzenten hinein zu versetzen und wie sie diese Produkte wohl produzieren. Am Anfang dachte ich ganz einfach: Man nimmt 4 g IBA und mischt es mit 1 L Wasser und dann gibt man noch ein Verdickungsmittel (Xanthan gum? Sodium alginate?) dazu um ein Gel zu bekommen.
Dann habe ich gesehen, dass z.B. NAA nur eine Löslichkeit von 0,42 g/L hat. Und da haben meine chemischen Kenntnisse auch schon aufgehört und mir sind viele offene Fragen aufgekommen, bei denen mir hoffentlich jemand helfen kann.

1. Wenn ich jetzt 4 g NAA mit Wasser mische, dann habe ich ja nur 0,42 g davon in Lösung und der Rest schwimmt irgendwo am Boden rum. Was aber, wenn ich ein Gel habe. Verteilt sich das Pulver dann gleichmäßig im Gel? Muss NAA oder IBA überhaupt in Lösung übergehen um pflanzenverfügbar zu sein? Oder würde das Pulver dann auch irgendwann im Gel nach unten sickern wenn man es vor dem Verdicken nicht in Lösung bringt?

2. Es wird oftmals empfohlen diese Auxine in KOH oder NaOH aufzulösen. Ich habe also den pH von den Produkten gemessen und Eines das tatsächlich so katastrophal abgeschnitten hat hatte einen pH von 9,3. Das ist bestimmt nicht gut für Pflanzenzellen. Hat dieser Produzent also einfach die Auxine in NaOH aufgelöst und dann mit Wasser auf 1 L aufgefüllt und dadurch diesen pH-wert bekommen?

3. Ist die Löslichkeit von Auxinen in KOH deswegen so gut, weil der pH ins alkalische übergeht? Oder spielen da andere Faktoren eine Rolle? Was ist wenn man NAA in KOH löst, mit Wasser auffüllt und dann mit HCl den pH wieder auf 7 regelt. Fällt das NAA dann wieder aus?

4. Was haben die 2 guten Produkte richtig gemacht was alle anderen falsch gemacht haben? Klar, so eine Ferndiagnose kann man schlecht machen. Haben die einfach ein anderes Lösungsmittel verwendet? NAA ist ja auch gut in Ethanol löslich aber Ethanol hat gleichzeitig die Eigenschaft, dass es die Pflanzenzellen austrocknet. Was ist also, wenn ich NAA erst in ein paar mL Ethanol löse und dann mit Wasser auffülle? Dann fällt das NAA ja auch wieder aus der Lösung aus. Oder haben sie einfach ein komplett anderes Lösungsmittel verwendet? Würde Seife nicht auch funktionieren? Gut, das schäumt dann zwar, aber es verbindet ja fettlösliche und wasserlösliche Stoffe miteinander.

Ich hoffe, ein paar Pflanzenbegeisterte haben bis hierhin durchgehalten und können mir helfen meinen Diskussionsteil etwas aufzufüllen. Man möchte ja auch meinen, dass solche Produkte eher einfach zu produzieren sind. Aber anscheinend schaffen es nur ca. 20% der Produzenten ^^

Vielen lieben Dank
Magnus
magnus392 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 11:57   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.745
AW: Löslichkeit von Auxinen (IBA/NAA)

Zur Löslichkeit:die beiden genannten Auxine sind substituierte Carbonsäure,die sich so schlecht in Wasser lösen.Im Basischen liegen die beiden Verbindungen überwiegend als Salze vor,die meist eine deutlich höhere Löslichkeit aufweisen.
Das kann man durch Lösen in Natron- oder Kalilauge erreichen,aber auch durch Umetzung mit z.B. Natriumcarbonat u.ä. .
Der pH-Wert von 9,3 in der Formulierung ist nicht unbedingt schädlich für die Pflanzen.Sobald es mit dem Boden in Kontakt kommt,wird dort eine gewisse Angleichung durch den Boden-pH-Wert erfolgen(vgl. pH-Werte klassicher anorganischer Flüssigdünger).Selbst dann wieder teils ungelöstes Auxin wird dann langsam von den Pflanzen aufgenommen.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
auxine, iba, löslichkeit, naa

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
löslichkeit Kuki878 Organische Chemie 5 15.01.2012 16:07
Löslichkeit DieUnwissende Anorganische Chemie 7 15.12.2009 15:41
Löslichkeit chemieneuling01 Allgemeine Chemie 1 26.11.2009 22:35
ASS Löslichkeit herby87 Organische Chemie 1 11.12.2006 16:36
Unterscheidung von Auxinen polysom Analytik: Instrumentelle Verfahren 8 15.08.2005 20:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:21 Uhr.



Anzeige