Physikalische Chemie
Buchtipp
Chemische Thermodynamik
H. Weingärtner
26.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.2011, 23:34   #1   Druckbare Version zeigen
noneofyourbusiness Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.744
Vergleich "Delta U" vs. "Delta H" bei Verbrennung von Propen

Hallo,

befasse mich das erste Mal seit Ewigkeiten wieder mit thermodynamischen Grundlagen und habe ein Verständnisproblem.

Laut einer Übungsausfgabe sollte für die Verbrennung von 1 mol Propen gelten:

{\Delta H = -} 2058 kJ

und

{\Delta U = -} 2052 kJ

{\Delta H} stellt die (bei konstantem Druck) ausgetauschte Wärmemenge dar. Wie kann dann die innere Energie weniger stark abnehmen als die Enthalpie? Das hieße ja, es wäre wieder ein Teil der Energie ans System zurückgeflossen. Doch wodurch ? Volumenarbeit ?
Laut der Reaktionsgleichung
{C_3H_6 (g) + \frac{9}{2}O_2 (g) \rightarrow 3 CO_2 (g)+ 3 H_2O (g)}
leistet das System doch eher Volumenarbeit, als dass sie an ihm geleistet würde.

Denkfehler ?
noneofyourbusiness ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 10:52   #2   Druckbare Version zeigen
M.T.  
Mitglied
Beiträge: 2.306
AW: Vergleich "Delta U" vs. "Delta H" bei Verbrennung von Propen

Daß Delta H ungleich Delta U sein kann, hat Ursachen in deren Berechnung. Und zwar dann, wenn der Prozeß unter Veränderung des Volumens/Druckes abläuft.

Delta U = Q + W; bei V = konstant ist Delta U = Q = abgegebene Wärme

H = U + pV; bei p = konstant und unter Einbeziehung von Delta U = Q + W und W = -pdV ergibt sich Delta H = Q = abgegebene Wärme.
M.T. ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.09.2011, 17:25   #3   Druckbare Version zeigen
noneofyourbusiness Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.744
AW: Vergleich "Delta U" vs. "Delta H" bei Verbrennung von Propen

hi.

danke für die Antwort.

Dass sich prinzipiell {\Delta H } und {\Delta U} unterscheiden können, ist mir klar.

Ich war aber irritiert, dass hier {\Delta H < \Delta U} gilt, obwohl ja

eigentlich aus {\frac{11}{2}} mol Gasen 6 mol ={\frac{12}{2}}mol Gase entstehen, also vom System Volumenarbeit geleistet wird

--> {\delta w < 0} --> {\Delta U = \delta q_p + \delta w = \Delta H + \delta w } ---> {\Delta U < \Delta H}

Allerdings glaube ich, dass mein Fehler darin liegt, dass ich angenommen habe, Wasser würde gasförmig entstehen...später im Buch wird die Reaktionsgleichung aber nochmal aufgeführt und dort wird die Entstehung von flüssigem Wasser angenommen..damit wäre also {\delta w > 0} und dann wäre es plausibel.

Ist meine Annahme richtig ?

Gruß
noneofyourbusiness ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 23:51   #4   Druckbare Version zeigen
noneofyourbusiness Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.744
AW: Vergleich "Delta U" vs. "Delta H" bei Verbrennung von Propen

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Ich selbst wusste auch nicht, dass die Verbrennungsenthalpie für flüssiges Wasser als Produkt gilt. Aber es muss wohl so sein. Jedenfalls konnte ich nur so die Verbrennnungsenthalpie von CH4 durch Berechnung der Reaktionsenthalpie verifizieren.
vielleicht sind die Standardzustände der teilnehmenden Spezies zu benutzen ?

auf jeden Fall Danke & Gruß
noneofyourbusiness ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
enthalpie, innere energie, volumenarbeit

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Konzentraionen bei "Delta"E = 0 Toga311 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 13.01.2010 00:12
"molar"-Angabe, Umrechnen in "Volumenprozent" und "Prozent" ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 25 13.09.2009 20:35
Kann man sagen: "Je stärker Delta EN, desto größer die Dipol-Dipol Kräfte?" geekner Allgemeine Chemie 0 26.06.2008 19:14
Enthalpie: "DELTA" G und "DELTA" G° hans_mirk Allgemeine Chemie 3 11.01.2006 03:53
die "delta"-frage ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 6 23.09.2003 21:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:44 Uhr.



Anzeige