Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuer und Flamme, Schall und Rauch
F.R. Kreißl, O. Krätz
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2019, 19:36   #1   Druckbare Version zeigen
isixoxo  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
Äquivalentkonzentration

Hallo!


Ich hatte heute eine Prüfung in chem. Rechnen und 2 Beispiele waren dabei, die mich einfach gefuchst haben


Ich kann mich leider nicht mehr allzu gut an die Aufgabenstellung erinnern, aber ich hoffe, dass ich alle notwendigen Details wiedergeben kann.


Gegeben war eine Vorschrift zu einer Arzneistoffsynthese: man hat einen Benzaldehyd (4,5g; 27mmol, und das MG) und gibt 65% HNO3 (10eq, 14M in Hexane) dazu und versetzt dann noch mit n-BuLi (5,05 ml) ...


Die Frage war: wie viel ml/g muss man von der 65% HNO3 bzw. der n-BuLi einsetzen, wenn man statt 4,5g Benzaldehyd 2,5g einsetzt.


das n-BuLi ist einfach zu berechnen: das wären 2,8ml

aber das mit der 65% HNO3 hab ich einfach nicht verstanden. Ich weiß dass, 10eq bedeutet dass man für 1mol Benzaldehyd 10 mol 65% HNO3 braucht...
isixoxo ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.01.2019, 20:01   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.570
AW: Äquivalentkonzentration

Zitat:
Zitat von isixoxo Beitrag anzeigen
Ich weiß dass, 10eq bedeutet dass man für 1mol Benzaldehyd 10 mol 65% HNO3 braucht...
nicht ganz. 10 eq bedeutet, dass man für 1 mol Benzaldehyd soviel 65% HNO3 benötigt, dass darin 10 mol HNO3 enthalten sind. Hilft das?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 13:12   #3   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.066
AW: Äquivalentkonzentration

Könntest du mal die Originalvorschrift posten,so erscheint mir das Ganze merkwürdig.
Man kann aromatische Aldehyde mit konz. Salpetersäure zu den Carbonsäuren oxidieren,es hängt von den Reaktionsbedingungen ab,ob nicht auch eine Nitrierung erfolgt.
65%ige HNO3 ist eine hochkonzentrierte,aber immer noch wäßrige Lösung von Salpetersäure,mit Hexan gibt das ein Zweiphasengemisch.
14 M wäre auch für eine n-BuLi-Lösung schon sehr konzentriert(üblich bis 10 M).
Wenn nur mit wäßriger Salpetersäure gearbeitet wird,siehe chemiewolf.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
65%ige salpetersäure, berechnung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Äquivalentkonzentration dan78 Allgemeine Chemie 1 14.03.2012 10:04
aufgabe Äquivalentkonzentration Magnus87 Allgemeine Chemie 1 26.04.2011 05:57
Äquivalentkonzentration Adela Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 03.02.2011 16:18
Äquivalentkonzentration Langfingerli Allgemeine Chemie 12 03.01.2008 20:27
Äquivalentkonzentration ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 5 30.12.2003 21:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:54 Uhr.



Anzeige