Verfahrenstechnik und Technische Chemie
Buchtipp
Polyurethan-Taschenbuch
K. Uhlig
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Verfahrenstechnik und Technische Chemie

Hinweise

Verfahrenstechnik und Technische Chemie Das Forum für die Chemie jenseits von Reagenzgläsern und Glaskolben. Hier können Probleme der Reaktionstechnik sowie der thermischen und mechanischen Stoffwandlungs- und Trennprozesse diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.06.2019, 11:33   #1   Druckbare Version zeigen
HerbertVonOlaf  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Rostentfernung von Grillrost

Ein Bekannter hat mich unlängst auf einen 'Trick' hingewiesen wie man Rost von einem Grillrost entfernt, indem man den Grillrost mit Alufolie einwickelt und erhitzt. Ich habe darauf hin mal ein wenig ich Internet recherchiert und war überrascht wie viele Ergebnisse man dazu findet...Hier ein kleiner Auszug (sogar bekannte Grillerhersteller beschreiben den Trick):

https://www.weber.com/DE/de/grillgeschichten/grill-know-how/hilfe-mein-grillrost-rostet/weber-174894.html

https://hausfrauentipps.de/grillrost-reinigen-rost-entfernen/


http://rost-entfernen.net/wie-entroste-ich-meinen-grill/

Für mich ist nicht klar, wie das funktionieren soll. Ich könnte mir vorstellen, dass eine Redox-Reaktion ähnlich wie beim Thermitverfahren abläuft in der das Eisen(III)-Oxid bzw. das Eisen(II)-Oxid des Rosts reduziert und das Aluminium oxidiert wird. Allerdings wird die Aktivierungsenergie die für die Redoxreaktion beim Thermitverfahren benötigt wird wohl kaum durch das Verbrennen der Grillkohle erreicht werden. Auch ist fraglich wie man den Grillrost mit der Alufolie luftdicht umwickeln kann...
Auch wenn die Fragestellung nicht sehr wissenschaftlich ist, hoffe ich doch auf hilfreiche Antworten.
Vielen Dank!
HerbertVonOlaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2019, 11:39   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.733
AW: Rostentfernung von Grillrost

Im Prinzip findet genau die Redoxreaktion statt.

Fe3+ + Al => Al 3++ Fe
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.06.2019, 08:55   #3   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.734
AW: Rostentfernung von Grillrost

Trotz allem würde ich das Aluminium nicht an das Grillrost kommen lassen, wenn Du darauf noch Speisen zubereiten willst.

Abkrazen und ausbrennen ist immer noch das Beste. Und wer es wirklich gesund haben will, lässt am besten die Finger vom Grill.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2019, 09:05   #4   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.573
AW: Rostentfernung von Grillrost

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Und wer es wirklich gesund haben will, lässt am besten die Finger vom Grill.
ja, da kann man sich leicht verbrennen.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
aluminium, rostentfernung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rostentfernung: Weiße Wäsche in verdünnte Oxalsäure ElDo Allgemeine Chemie 5 24.02.2013 09:59
rostentfernung-facharbeit momi19 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 7 15.03.2012 21:16
Rostentfernung Phosphorsäure Distickstoffoxid Lebensmittel- & Haushaltschemie 57 27.05.2010 18:58
Elektrolye zur Rostentfernung Mob Allgemeine Chemie 1 19.04.2010 22:29
Cola Versuch : Rostentfernung minaaa Allgemeine Chemie 1 28.03.2010 20:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:35 Uhr.



Anzeige