Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Spektroskopische Methoden in der Organischen Chemie
M. Hesse, H. Meier, B. Zeeh
69.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.11.2019, 23:53   #1   Druckbare Version zeigen
loli weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
Unbekannte violette Probe

Hallo meine Lieben!

In meinem Anorganik (qualit. Analyse) Labor habe ich eine neue Probe bekommen. Es sind immer 2 Salze enthalten und ich komme einfach nicht darauf, was drinnen ist.
Die Probe ist grobristallin und violett. pH Wert in wässriger Lösung: 7-8 und schnell in kaltem Wasser löslich.

Ich bin mir sicher, dass Natrium und Acetat enthalten sind - womöglich auch Sulfat.
Das Interessante ist, dass sobald ich mit einem Sodaauszug beginne, die ganze Mischung (dunkel)blau wird (das habe ich bis jetzt noch nie erlebt). Die Probe mit Wasser ist violett/pink. Mit festen KSCN wird die Lösung kurzzeitig bläulich und färbt sich danach aber wieder violett/pink. Als ich auf Calcium mit Kaliumhexacyanoferrat testen wollte, entstand ein trüber, grüner Niederschlag - anstatt von einem weißen Niederschlag. Mit Dithizon entsteht ein mehr oder weniger rotes Komplexsalz.

Habt ihr vielleicht eine Idee was drinnen sein könnte?

Ich selbst, habe schon einige Nachweise versucht, wobei die meisten bei mir einfach negativ ausfallen.

Kationen, die drinnen sein könnten: Na, K, NH4, Li, Mg, Ca, Ba, Co, Fe, Mn, Al, Zn
Anionen, die drinnen sein könnten: Cl, Sulfat, Nitrat, Carbonat, Hydroxid/Oxid, Acetat, Phosphat, Peroxid, F, Br, I

Ich bitte, um Hinweise oder Tipps, da man leider nie viel Zeit für eine Probe hat!

Vielen, vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße,

loli
loli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2019, 00:32   #2   Druckbare Version zeigen
Okay  
Mitglied
Beiträge: 30
AW: Unbekannte violette Probe

Kaliumpermanganat?
Okay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2019, 00:42   #3   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.701
AW: Unbekannte violette Probe

Hallo und herzlich willkommen hier im Forum.

Ein klassischer Fall für die Glaskugel.
Oder, noch besser, für einen schönen Trennungsgang. Die Zeit solltest Du haben.
Viel Spass uund gutes gelingen.

Kaliumpermanganat könnte sein, aber was noch??
__________________
mfg: rettich

Man kann gar nicht so dämlich denken wie
andere Handeln.
Speziell im Strassenverkehr und im Labor.

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 24.11.2019, 09:51   #4   Druckbare Version zeigen
loli weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
AW: Unbekannte violette Probe

Ja, einen Trennungsgang werde ich wohl machen müssen.

Was ist das denn mit der Glaskugel? Davon habe ich noch gar nichts gehört.

Vielen Dank für den Tipp! Auf Permanganat werde ich noch mehr achten
loli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2019, 11:47   #5   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.701
AW: Unbekannte violette Probe

Eine Glaskugel ist ein älteres Gerät zur Analyse unbekannter Substanzen.
Geht aber nur bei reinen Proben.
Laß dir das mal von den Assis erklären.
Vielleicht haben sie noch eine im Fundus.
__________________
mfg: rettich

Man kann gar nicht so dämlich denken wie
andere Handeln.
Speziell im Strassenverkehr und im Labor.

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2019, 12:18   #6   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.726
AW: Unbekannte violette Probe

Zitat:
Zitat von rettich Beitrag anzeigen
Eine Glaskugel ist ein älteres Gerät zur Analyse unbekannter Substanzen.
Geht aber nur bei reinen Proben.
Laß dir das mal von den Assis erklären.
Vielleicht haben sie noch eine im Fundus.

Haha, nicht vergessen das verlängerte Augenmaß aus der Wekstatt mitbringen.


Zur Sache Kobalt => grün mit gelben Blutlaugensalz
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 09:06   #7   Druckbare Version zeigen
Bergler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.740
AW: Unbekannte violette Probe

Zitat:
Zitat von loli Beitrag anzeigen
... Kationen, die drinnen sein könnten: Na, K, NH4, Li, Mg, Ca, Ba, Co, Fe, Mn, Al, Zn ...
Mein Tipp: Mach mal eine Phosphosalzperle / Boraxperle. Sollte bei der genannen Auswahl recht eindeutige Ergebnisse liefern. Oxidationsschmelze sollte auch gute Stickpunkte liefern.

Gruß Bergler
__________________
Γνῶθι σεαυτόν - Erkenne dich selbst

Carpe diem! Fasse dich kurz!
Bergler ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
anorganik, qualtitative analyse, salz, violett

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
unbekannte Probe analysieren Nele Allgemeine Chemie 6 18.10.2018 11:13
Unbekannte Probe sherlockholmes Anorganische Chemie 4 26.03.2018 10:04
Unbekannte Probe SirGardener Geowissenschaften 0 28.07.2015 22:49
unbekannte feste probe trennungsgang RiEjUhAtZa Analytik: Quali. und Quant. Analyse 5 16.05.2012 20:10
unbekannte Probe Elke Anorganische Chemie 2 02.04.2008 17:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:32 Uhr.



Anzeige