Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen
Buchtipp
Catalytic Membranes and Membrane Reactors
J.G. Sanchez Marcano, T.T. Tsotsis
119.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.12.2018, 01:18   #1   Druckbare Version zeigen
flashstep  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Empirische Formel des Chromchlorid

Hallo miteinander!

Ich habe gerade eine Übungsaufgabe zur Ermittlung einer empirischen Formel berechnet, allerdings weicht mein Rechenweg von dem der Lösung ab. Daher würde ich gerne in Erfahrung bringen, ob meiner denn auch gültig ist (oder nur Zufall).

Aufgabenstellung: Zur Analyse einer Verbindung, die Chrom und Chlor enthält, wird das Chlor in die Verbindung AgCl überführt. Welche empirische Formel hat das Chromchlorid, wenn aus 8,61 g davon 20,08 g AgCl enthalten werden?

Zuerst will den Anteil von Chlor (und im Endeffekt wie viel Gramm Chlor nun vorhanden ist) ermitteln.

w(Cl) = M(Cl)/M(AgCl) = 35,453 / (35,453+107,87) = 0,2474

m(Cl) = 0,2474 x 20,08 g = 4,967 g

In beiden Verbindungen muss jetzt die gleiche Menge an Chlor vorhanden sein (Gesetz der Erhaltung der Masse)

Daraus folgt das m(Cr) = 8,61 g - 4,967 g = 3,643 g

Dann habe ich jeweils n(Cl) und n(Cr) berechnet und (gemäß Methode) durch die jeweils kleinere Zahl geteilt. D.h.:

n(Cl) = 4,967/35,453 = 0,14
n(Cr) = 3,643/51,996 = 0,07

Cr: 0,07/0,07 = 1
Cl: 0,14/0,07 = 2

Also muss die empirische Formel CrCl2 lauten.

Ist dies soweit korrekt gerechnet und gedacht? Denn in der Lösung rechnet man etwas anders. Man errechnet auch m(Cl) und schlussfolgert dann, dass der Anteil w(Cl) = m(Cl)/m(CrCl) = 4,966 g / 8,61 g ) = 0,577 ist. Dann rechnet man noch die relative Stoffmengenanteile aus und teilt dann eben auch wieder durch die kleinere Zahl. Aber man ist ja nicht gezwungen, über die Anteile zu gehen, wenn man genau so gut n(Cl) bzw. n(Cr) errechnen kann, oder?

Grüße!
flashstep ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.12.2018, 01:57   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.368
AW: Empirische Formel des Chromchlorid

Zitat:
Aber man ist ja nicht gezwungen,(...)
du hast recht: viele wege fuehren nach rom

... und sofern nicht aufgabenseitig ein bestimmter loesungsweg verbindlich vorgeschrieben ist, sind dann halt auch solche loesungen valide, die auf einem anderen als dem musterloesungsweg berechnet wurden

gruss

Ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Empirische Formel mit h2o Lokin Allgemeine Chemie 3 02.04.2015 18:58
empirische formel Desoxyribosenucleinsaeure Organische Chemie 40 24.10.2013 04:53
empirische Formel El Hatschi Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 03.02.2011 18:47
empirische formel Benutzerin Allgemeine Chemie 1 11.06.2010 17:26
Empirische Formel Daemondruid Organische Chemie 48 28.10.2007 23:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:45 Uhr.



Anzeige