Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen
Buchtipp
Organometallchemie
C. Elschenbroich
75.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.01.2020, 14:23   #1   Druckbare Version zeigen
Platzhirsch97  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
Löslichkeit berechnen

Hallo,

ich habe folgende Aufgabe:
1)
Berechnen Sie die Löslichkeit der Salze: AgSCN KL=4,9*10^-13; Ag3AsO4 KL=1,03*10^-22; Ag2S KL=1,5*10^-14, AgIO3 KL=3,17*10^-8; AgOH KL=1,52*10^-8
2)
Berechnen Sie die Löslichkeit von AgSCN in 1l H2O in der Gegenwart von 1g AgNO3

Mein Ansatz:
L(AgSCN)=7*10^-7 mol/L
L(Ag3AsO4)=1,967*10^-6
L(Ag2S)= 1,55*10^-5
L(AgIO3)=1,78*10^-4
L(AgOH)=1,23*10^-4

für die 2. Aufgabe fehlt mir leider der Ansatz, wie ich das rechnen kann.

Bitte um eure Hilfe.
Platzhirsch97 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2020, 14:31   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.543
AW: Löslichkeit berechnen

1. Bitte bei allen Salzen außer AB die erforderliche Substitution beachten.

2. Man hat dann 1g (= x mol) gleichionigen Zusatz in der Lösung.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2020, 19:22   #3   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.368
AW: Löslichkeit berechnen

in ergaenzung:

fuer silberthiocyanat, silberiodat gehen die vereinfachten ansaetze " das anion hat beim aufloesen kein weiters eigenleben" wohl in ordnung, fuer sulfid und arsenat jedoch nicht:

- beide anionen sind starke basen, und werden beim aufloesen instant in allererheblichster weise zu hyrogensulfid resp. dihydrogenarsenat / hydrogenarsenat reprotoniert werden

... und dann sind die eben anteilig praktisch quantitativ wech, und koennen im Lp net mehr ihre wirkung entfalten

{\to} der vereinfachte ansatz ohne eine solche zusatzbetrachtung liefert scheinergebnisse, bei denen hausnummern produziert werden: die tatsaechlichen loeslichkeiten liegen gegenueber derart produzierten scheinergebmnissen um mehrere zehnerpotenzen (!) hoeher

... und bei AgOH treten weitere effekte hinzu, u.a. dass bei derart geringen loeslichkeiten nicht das OH- aus dem silberhydroxid allein mehr dominiert, sondern dasjenige aus dem KW des wassers mitbetrachtet werden muss


{\to} grosse teile der aufgabenstellung sind muell, und das auch noch ohne not (es gibt durchaus didaktisch gleichwertige silbersalze, die solche probleme nicht zeigen: "in didaktischer verkuerzung" gilt hier einfach net als argument!)

{\to} man fragt sich, an welcher uni derartige leerkoerper an der verbloedung von studenten arbeiten...



gruss

Ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2020, 12:15   #4   Druckbare Version zeigen
Platzhirsch97  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: Löslichkeit berechnen

Danke für eure Tipps

meine neuen Ergebnisse sind:
L(Ag2S)=1,55 *10^-5 mol/l
L(AgIO3)= 0,01585 mol/l

mein Rechenweg für die 2te Aufgabe ist:
n(SCN-)=n(AgSCN)
n(NO-)= 3*n(AgNO3)
n (Ag+)= n(AgSCN) + n(AgNO3)

n(AgNO3)=m/M= 1g/169,874 g/mol = 0,0058867 mol
c(SCN-)= n(SCN-)/V = x/1L
c(Ag+)= n(Ag+)/V = n(AgNO3)+x/1L

mittels Ksp eine quadratische Gleichung aufstellen und lösen:
x^2+0,0058887x-4,9*10^-13=0
x= -3*10^-8

diese Lösung für x macht für mich keinen Sinn

Bitte um eure Hilfe, wo mein Fehler liegt.
Platzhirsch97 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2020, 14:28   #5   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.543
AW: Löslichkeit berechnen

Zu 1. Bitte einmal www.chemgapedia.de/vsengine/vlu/vsc/de/ch/11/aac/vorlesung/kap_8/vlus/thermodynamik_loeslichkeitsprodukt.vlu/Page/vsc/de/ch/11/aac/vorlesung/kap_8/kap8_6/kap8_62/kap8_62b.vscml.html durcharbeiten (ein Seite weiter steht was zu Aufgabe 2). Das wäre dann 3. Wurzel aus 4*Kl.

Zu 2. Die Konzentration an zugefügtem Silber ist 0,00589mol/L. Das ist viel in Bezug auf die Menge gelöstem Silber aus dem Thiocyanat. Man kann als sagen, dass die externe Silbermenge etewa konstant ist. Dann löst man Kl nach der Thiocyanatkonzentration auf und setzt die Konzentration des Silbers mit 0,00589mol/l als kontant ein.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.

Geändert von jag (19.01.2020 um 14:34 Uhr)
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2020, 03:03   #6   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.368
AW: Löslichkeit berechnen

Zitat:
mittels Ksp eine quadratische Gleichung aufstellen und lösen:
x^2+0,0058887x-4,9*10^-13=0
x= -3*10^-8

diese Lösung für x macht für mich keinen Sinn
da musst du hummeln in den fingern gehabt haben beim eintippen in deinen TR...

die loesungen zu der quadratischen gleichung

x2 + 5,887*10-3*x - 4,9*10-13 = 0


sind

x1 {_\approx} -0.0058887


x2 {_\approx} 8.32102×10-11

der gesuchte wert ist positiv. daher scheidet x1, obschon mathematisch korrekt, aus: die verbleibende loesung x2 ist die gesuchte, und macht sinn.


gruss

Ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.01.2020, 08:26   #7   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.543
AW: Löslichkeit berechnen

Mit dem einfachen Ansatz kommt 8,319*10-11 raus.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
löslichkeit berechnen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berechnen der Löslichkeit yellow_dog Allgemeine Chemie 2 18.11.2014 13:41
Löslichkeit berechnen carthusianorum Anorganische Chemie 6 02.10.2014 10:02
Löslichkeit berechnen crimson Anorganische Chemie 2 08.02.2012 23:25
Löslichkeit berechnen 07rg91 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 0 28.11.2010 18:25
Löslichkeit berechnen aarsenal Physikalische Chemie 0 18.09.2009 23:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:18 Uhr.



Anzeige