Organische Chemie
Buchtipp
Organische Chemie
A. Wollrab
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Organische Chemie

Hinweise

Organische Chemie Fragen und Antworten zur Chemie der Kohlenwasserstoffe. Hier kann alles von funktionellen Gruppen über Reaktionsmechanismen zu Synthesevorschriften, vom Methan zum komplexen Makromolekül diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.2017, 21:44   #1   Druckbare Version zeigen
lilly.mgdln weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
Frage Löslichkeit der Alkene

Versuchsprotokoll: Löslichkeit der Alkene

Geräte: 4Reagenzgläser, Stopfen, Reagenzglasständer, Spatel, Messzylinder, Schutzbrille

Chemikalien: destilliertes Wasser, Oct-1-en, Paprikapulver, Kupfersulfat, Iod

Sicherheitshinweise:
Schutzbrille, von Zündungsquellen fernhalten, Augen/Hautkontakt vermeiden!
Entsorgung in Behälter für organische Lösungsmittel!

Versuchsdurchführung:
1) In alle vier Reagenzgläser 2ml Oct-1-en geben.
2) Anschließend füllt man in
Reagenzglas (1): -
Reagenzglas (2): eine Spatelspitze Iod
Reagenzglas (3): eine Spatelspitze Kupfersulfat
Reagenzglas (4): eine Spatelspitze Paprikapulver
3) Alle Reagenzgläser werden mit einem Stopfen verschlossen und geschüttelt.
4) In jedes Reagenzglas 2ml Wasser hinzufügen und erneut schütteln.

Beobachtung:
(1): Oct-1-en ist farblos. Nach dem zugeben von Wasser bilden sich zwei farblose Phasen.
(2): Iod löst sich in Oct-1-en auf und ist rot. Auch hier bilden sich, nachdem Wasser zugegeben wurde, zwei Phasen, wobei die obere rot und die untere farblos ist.
(3): In Oct-1-en Löst sich Kupfersulfat nicht. Es löst sich dann aber in Wasser. Es entstehen zwei Phasen. Hier ist die obere farblos und die untere blau.
(4): Die Flüssigkeit ist orange. Am Boden setzen sich Reste ab. Nachdem Wasser hinzugefügt wurde, bilden sich zwei Phasen. Die obere ist orange. Die untere ist sehr trüb und farblos.

Erklärung:
Hier gilt: Gleiches löst sich in Gleichem
(1) Oct-1-en besitzt Vand-der-Waals-Kräfte. Da Wasser jedoch Wasserstoffbrückenbindungen hat, kann es sich nicht vermischen. Wasser bildet die untere Phase, da es eine höhere Dichte als Oct-1-en hat.
(2) Iod verbindet sich mit Oct-1-en und nicht mit Wasser. Es ist der Mechanismus der elektrophilen Addition. Durch die hohe Negative Ladungsdichte der Doppelbindung des Oct-1-ens werden die Iodmoleküle polarisiert. Hier ist Wasser wieder aufgrund der höheren Dichte die untere Phase.
(3) Kupfersulfat ist ein Salz und vermischt sich somit mit Wasser. Es bildet wieder die untere Phase.
(4) Die unlöslichen Reststoffe des Gemisches sedimentisieren sich. In Paprikapulver ist ein Farbstoff enthalten


Meine Frage: Warum ist RGL4 gefärbt?? Und gibt es sonst noch etwas bei der Erklärung zu ergänzen?
lilly.mgdln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 22:18   #2   Druckbare Version zeigen
lilly.mgdln weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
AW: Löslichkeit der Alkene

Ich brauche Hilfe!
lilly.mgdln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2017, 03:57   #3   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.321
AW: Löslichkeit der Alkene

Zitat:
Zitat von lilly.mgdln Beitrag anzeigen
Warum ist RGL4 gefärbt
Hast Du doch geschrieben, Farbstoffe aus dem Pulver.

zu 2: Deine Interpretation stimmt nicht. Iod löst sich in Octen. Bei Reaktion mit der Doppelbindung entstünde eine farblose Verbindung.

zu 3: Es handelt sich um eine Lösung, nicht um eine Mischung
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2017, 12:31   #4   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.914
AW: Löslichkeit der Alkene

In Ergänzung:besser sollte es heißen:"Löslichkeit verschiedener Stoffe in Alkenen" o.ä .
An der Versuchsreihe ist das unterschiedliche Lösungverhalten verschiedener Stoffarten in einem Alken zu sehen,chemische Reaktionen erfolgen hier nicht(s. Nobby).
Es werden zwei unpolare Stoffe(Iod und Farbstoffe im Paprikapulver) und zwei "polare" Stoffe(Wasser und Kupfersulfat) mit dem unpolaren Alken gemischt.
Nach dem Spruch "Gleiches löst sich in Gleichem" lösen sich die unpolaren Stoffe im Alken,die polaren Stoffe nur untereinander,das Wasser bildet mit dem Alken ein sogenanntes Zwei-Phasensystem(flüssig/flüssig).
Zu den Farbstoffen im Paprika hier:https://de.wikipedia.org/wiki/Paprika#Farbstoffe ,bzw. dann mal unter Carotinoiden schauen.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2017, 17:56   #5   Druckbare Version zeigen
lilly.mgdln weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
AW: Löslichkeit der Alkene

Vielen lieben Dank!!
Gibt es bei der Erklärung ansonsten noch etwas zu ergänzen? Bzw. Wie lauten die Reaktionsgleichungen?
lilly.mgdln ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.11.2017, 19:34   #6   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.914
AW: Löslichkeit der Alkene

Da keine chemische Reaktion,auch keine Reaktionsgleichungen.
Das einzige wäre eine Dissoziationsgleichung für das Lösen des Kupfersulfats in Wasser,aber vermutlich ist diese nicht notwendig.Hängt von eurer genauen Aufgabenstellung ab.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
alkene, löslichkeit, versuch, versuchsprotokoll

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
E - und Z Alkene Anusia Organische Chemie 6 14.06.2011 18:45
Alkene und E2 willieekaputra Organische Chemie 0 22.02.2011 14:28
Alkene ehemaliges Mitglied Organische Chemie 7 06.11.2010 13:49
Alkene Katilein Organische Chemie 2 11.03.2009 17:26
Alkene Annyli Organische Chemie 2 22.03.2007 21:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:38 Uhr.



Anzeige