Physikalische Chemie
Buchtipp
Physikalische Chemie
W.J. Moore, D.O. Hummel, G. Trafara, K. Holland-Moritz
57.26 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2013, 08:42   #1   Druckbare Version zeigen
arturorot weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 40
Elektrodenpotential

Wie ändert sich das Elektrodenpotential bei T = 300 K für die Halbreaktion:

{M^(2+) + 2e^- = M}, wenn die Metallionenkonzentration:

a) halbiert
b) verdreifacht wird ?
arturorot ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.07.2013, 09:31   #2   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Elektrodenpotential

Ich würde sagen gemäß der Nernstgleichung:
Um: {\Delta E={0,059\,V\over 2}\cdot lg{c\over c_o}}
Bei Halbierung also um: {\Delta E =-0,00888\,V}
Bei Verdreifachung also um: {\Delta E=+0,0141\,V}
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2013, 10:00   #3   Druckbare Version zeigen
arturorot weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 40
AW: Elektrodenpotential

Danke für deine Antwort.
Ich überlege nur, ob sie wirklich so einfach sein kann, weil die Frage aus der Klausur stammt, die ganz schwer war. Außerdem wird sie wie folgt bewertet:
a) 6 pkt b) 4 pkt, warum wäre dann unterschiedlich bewertet, wenn man die gleiche Formel nutzt ?
Aber diese Überlegungen haben nichts zu tun mit der Wissenschaft, deine Antwort ist wahrscheinlich richtig. Danke nochmal.
arturorot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2013, 10:56   #4   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Elektrodenpotential

Da hier die Temperatur mit 300 K (statt 298 K) angegeben war, könnte ich mir höchstens denken, daß man hier mit der "thermodynamischen" Gleichung rechnen sollte, die da lautet:
{E=E_ o+{RT\over z\cdot F}\cdot ln\left(\frac {c(ox)} {c(red)}\right) }
was dann als Zahlenwert ergäbe:
-0,00896 V
bzw +0,142 V
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
elektrochemie, potential

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektrodenpotential moox Physikalische Chemie 2 10.07.2013 22:31
Elektrodenpotential am ÄP Clematis Analytik: Instrumentelle Verfahren 2 05.06.2013 12:09
Elektrodenpotential momen Anorganische Chemie 4 16.03.2011 18:45
Elektrodenpotential C7H5N3O6 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 13 06.05.2010 16:37
Wie berechne ich nicht ein Standard-Elektrodenpotential, sondern ein allgemeines Elektrodenpotential? chemiegrundkurs1990 Physikalische Chemie 9 31.01.2009 21:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:14 Uhr.



Anzeige