Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Einführung in das anorganisch-chemische Praktikum
J. Strähle, E. Schweda, Jander/Blasius
36,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2018, 16:46   #1   Druckbare Version zeigen
Iridescent weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
Qualitative Analyse -Kupfer & Sulfidgruppe

Ich mache gerade Qualitative Analyse im Labor und hab bisher 2 Beispiele verhaut, für die ich leider keine Zeit mehr habe. Daher stelle ich die folgenden Fragen, obwohl sie vielleicht dumm sind, aber mir bleibt nichts übrig als zu raten welche Ionen ich in meinen Proben hatte.

Bei einem Beispiel ging’s um die Kationen Mn2+, CO2+, Ni2+ und ZN2+. Da meine Probe grün war ( so wie die Ni(NO3)2 Lösung, weiß ich auf Anhieb dass Ni2+ vorhanden ist. Kann ich gleich irgendwelche Kationen ausschließen, weil sie andere Farben geben oder weil man sie nicht kombinieren kann. Gibt es irgendeinen Weg um das herauszufinden statt die ganzen trennoperationen und nachweisreaktionen zu machen?

Beim zweiten Beispiel könnte man Sn2+, Bi3+, Cu2+, Cd2+ bzw Hg2+ haben. Meine Probe war himmelblau ohne Niederschlag ( so wie die Cu(NO3)2 Lösung), daher ist mir klar dass CU2+ vorhanden ist. Außerdem hab ich am Anfang nachweisen dass ich Hg2+ und kein Sn2+ hab. Bei der Trennung von Hg2+ habe ich glaub ich etwas falsch gemacht und somit alle Kationen verloren. Sogar Cu2+ war nicht mehr nachweisbar.
Daher meine Frage: kann ich Cd2+ gleich ausschließen, weil die probelösung keine grünliche Tönung hatte? Und gibt es evtl welche Hinweise fürs Vorhandensein von Bi3+?

Vielen Dank für die Hilfe und es tut mir leid falls meine Fragen keinen Sinn machen! Bin leider richtig verzweifelt!
Iridescent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2018, 09:30   #2   Druckbare Version zeigen
Bergler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.677
AW: Qualitative Analyse -Kupfer & Sulfidgruppe

Es sei soviel gesagt, dass es durchaus auch farblose Verbindungen und deren Lösungen gibt, die sich unter den Färbungen von Nickel und Kupfer verstecken können.

Zitat:
... kann ich Cd2+ gleich ausschließen, weil die probelösung keine grünliche Tönung hatte ...
Cd-Salze sind m.E. farblos und nicht grünlich. Cadmium lässt sich aber recht einfach mittels Glühröhrchenprobe auch aus der Ursubstanz nachweisen.

Nachweis für Bismuth aus der Ursubstanz funktioniert mit SnCl2 ganz gut: Ursubstanz mit Zinn-(II)-chlorid mischen und konz. NaOH drauftropfen; bei Schwarzfärbung ist Bismuth vorhanden.

Für die anderen Elemente kommst du um einen Trennungsgang nicht herum.

Gruß Bergler
__________________
Γνῶθι σεαυτόν - Erkenne dich selbst

Carpe diem! Fasse dich kurz!
Bergler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2018, 16:36   #3   Druckbare Version zeigen
MatzeB Männlich
Mitglied
Beiträge: 390
AW: Qualitative Analyse -Kupfer & Sulfidgruppe

Naja, bei Mn kann man mit der Oxidationschmelze nachweisen. Co könnte durch die Boraxperle nachgewiesen werden. Zn wird schwer.
MatzeB ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
kupfer, qualitative analyse, sulfidgruppe

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Qualitative Analyse- Anionenanalyse (5. Analyse) apophis Analytik: Quali. und Quant. Analyse 6 06.08.2010 12:00
Qualitative Analyse - 4. Analyse Hilfe gesucht Mardy2802 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 11.11.2009 22:04
Qualitative Analyse Matthias1988 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 9 14.06.2009 14:17
Qualitative Analyse PxFreelancer Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 26.11.2006 20:02
qualitative Analyse 01Detlef Allgemeine Chemie 24 10.02.2003 19:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:18 Uhr.



Anzeige