Anorganische Chemie
Buchtipp
Einführung in die Festkörperchemie
L. Smart, E. Moore
39.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.09.2015, 12:08   #1   Druckbare Version zeigen
Poseidon Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 202
Spektroskopische Signale nicht-äquivalenter Liganden

Hallo zusammen,

für Komplexe mit einer Koordinationszahl = 5 sind als mögliche Koordinationspolyeder die Anordnungen "trigonal bipyramidal" sowie "quadratisch pyramidal" denkbar.
In jeweils beiden Koordinationspolyedern sind nicht-äquivalente Liganden vorhanden, also axiale- und equatoriale Positionen der Liganden. Jetzt ergab sich die Frage, warum in zahlreichen solcher Komplexe diese nicht-äquivalenten Liganden dieselben spektroskopischen Signale aufweisen (und warum man diese in diesem Sinne spektroskopisch nicht unterscheiden kann)?
Liegt es vieleicht daran, dass beide Koordinationspolyeder durch geringfügige Deformation ineinander überführt werden können? Ich bin mir nicht sicher.

Freue mich sehr über etwas Unterstützung!
__________________
„Das Denken ist ein Vorgang in Zeit und Raum. Das Denken ist Gedächtnis, die Erinnerung an Vergangenes. Das Denken ist die Aktivität des Wissens … Wissen ist niemals vollständig. Es geht immer Hand in Hand mit Unwissenheit. […] Zeit, Wissen, Gedächtnis, Denken sind eine einzige Einheit.“ (Jiddu Krishnamurti)
Poseidon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2015, 22:40   #2   Druckbare Version zeigen
Poseidon Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 202
AW: Spektroskopische Signale nicht-äquivalenter Liganden

Nachtrag/Edit: ...oder wäre eine mögliche Berry-Pseudorotation für dieses Phänomen (identische spektroskop. Signale) des Rätsels Lösung ?
__________________
„Das Denken ist ein Vorgang in Zeit und Raum. Das Denken ist Gedächtnis, die Erinnerung an Vergangenes. Das Denken ist die Aktivität des Wissens … Wissen ist niemals vollständig. Es geht immer Hand in Hand mit Unwissenheit. […] Zeit, Wissen, Gedächtnis, Denken sind eine einzige Einheit.“ (Jiddu Krishnamurti)
Poseidon ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
festkörperchemie, koordinationschemie, liganden, spektroskopie

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kopplung chemisch äquivalenter Kerne chromalaun Physikalische Chemie 5 26.05.2012 12:38
Aromatensystem mit Spiegelebene: Kopplung chemisch äquivalenter Kerne möglich? Chinakolon Analytik: Instrumentelle Verfahren 9 16.06.2010 22:06
Neutralisation org. Säure mit NaOH und Berechnung äquivalenter Menge (Na) an NaCL peaches Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 8 15.12.2009 17:28
spektroskopische Grundzustände AcidBurned Anorganische Chemie 3 18.01.2009 16:03
Spektroskopische rechnung boster Physikalische Chemie 0 01.12.2004 17:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:57 Uhr.



Anzeige