Physikalische Chemie
Buchtipp
Seibt Oberflächentechnik Buyer’s Guide for Surface Technology

35,31 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.01.2017, 16:11   #1   Druckbare Version zeigen
kusi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Rotationsschwingungsspektroskopie CO2

Hey Leute,

ich habe mal ein paar Fragen zur Rotationsschwingungsspektroskopie von CO2.



Wenn ich jetzt so ein Spektrum vor mir habe, ist ja eindeutig der P und R Zweig zu erkennen. Der Q Zweig ist ja nicht vorhanden.
Die Peaks sind ja nun jeweils von P und R von J=0,1,2,3.... hochgezählt.
Einmal wollte ich wissen, woher die unterschiedlichen Ausschläge der Peaks zustande kommen.
Und des weiteren: Wie ermittelt man aus so einem Spektrum die Rotationskonstante B für v=0 und v=3?
Angehängte Grafiken
Dateityp: png CO2.png (15,0 KB, 13x aufgerufen)
kusi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2017, 14:02   #2   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.569
AW: Rotationsschwingungsspektroskopie CO2

http://www.chemieonline.de/forum/blog.php?b=311
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 21.01.2017, 15:26   #3   Druckbare Version zeigen
Irlanur Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.397
AW: Rotationsschwingungsspektroskopie CO2

Zitat:
Einmal wollte ich wissen, woher die unterschiedlichen Ausschläge der Peaks zustande kommen.
Das wird in erster Linie durch die Boltzmann Verteilung (inkl. Entartung!) vorgegeben.

Zitat:
Und des weiteren: Wie ermittelt man aus so einem Spektrum die Rotationskonstante B für v=0 und v=3?
Dazu braucht es ein geeignetes Quantenmechanisches Modell, womit die Übergansfrequenzen berechnet werden können. Die Konstanten werde dann an die experimentellen Daten "gefittet".
Weitere Details stehen im Link von zweiPhotonen.
Bei spezifischen Fragen dazu einfach nochmal nachfragen.
Irlanur ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
co2, rotationsschwingung, spektroskopie

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rotationsschwingungsspektroskopie Alchemist1982 Physikalische Chemie 2 21.01.2008 13:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:57 Uhr.



Anzeige